Eltern- Kind- Wochenende 2016

 

Am 09. und 10. September fand zum vierten Mal unser Eltern- Kind-Wochenende in der Jugendherberge „Am Ettersberg“ statt. Fünf Familien mit insgesamt neun Kindern trafen sich bei strahlendem Sonnenschein zum Erfahrungsaustausch und wohltuendem Miteinander.

Nach der traditionellen Kaffeerunde bemalten die Kinder zusammen mit anderen kleinen Gästen der Jugendherberge Vogelhäuschen. Auch das Bauen einer Leonardobrücke aus Holzstäben wurde gezeigt und geübt. Unsere Kinder konnten sich bei Volleyball und Fußball austoben oder Mut und Geschicklichkeit beim Klettern aufs Bungalowdach erproben. Sehbehinderung und Altersunterschiede setzen dem Spaß ebenso wenig Grenzen wie die Tatsache, dass manche sich erst vor Ort kennen gelernt hatten.

Wir Eltern erhielten indessen wertvollen fachlichen Input. Als Referentin konnte diesmal Frau Nährlich gewonnen werden. Als Frühförderin für sehbehinderte Kinder und aufgrund ihrer Tätigkeit am überregionalen Beratungszentrum Sehen verfügt sie über viel Fachwissen und Erfahrungen. So brachte sie uns die Auswirkungen verschiedener Augenkrankheiten auf Alltag und Lernarbeit näher. Mit Simulationsbrillen wurden Arbeitsblätter ausgefüllt und verschiedene Lichtverhältnisse getestet. Außerdem stellte sie unterschiedliche Hilfsmittel vor, z. B. spezielle Lineaturen, Bildschirmlesegeräte, IPad und Laptop einschließlich der dazu gehörenden Software für Sehbehinderte. In der kleinen Runde konnte viel ausprobiert und erfragt werden.


Nach dem Abendessen saßen wir lange gemütlich zusammen, um die Ereignisse seit dem letzten Treffen zu besprechen und uns über Neues zu reden. Dieser persönliche Austausch ist sehr wichtig und hilfreich.

Nach dem Frühstück fuhren wir in die Schwimmhalle nach Weimar, wo wir von der Schwimmtrainerin Frau Zschögner erwartet wurden. Sie beschäftigte Groß und Klein mit vielen Spielen und Wassersport. Dank ihrer jahrelangen Erfahrung im Umgang mit sehbehinderten Kindern aller Altersstufen und ihrer Tätigkeit im Bereich „Orientierung und Mobilität“ konnte Frau Zschögner viele wertvolle Tipps zum Schwimmen und zur Förderung lebenspraktischer Fertigkeiten bei visuellen Einschränkungen geben.

Wieder einmal haben wir erlebt, dass Erfahrungsaustausch gut tut und gezielte, fachlich fundierte Beratung sehr wichtig ist. Die neue Anregungen und Empfehlungen wollen wir nicht missen.

Wie gut, dass es auch im nächsten Jahr ein Eltern- Kind- Wochenende geben soll. Es wird im September 2017 stattfinden.

Klara und ihre Mama und Ines Bulland

Lächelnd

Mehr Bilder findet ihr in der Galerie.
http://blickpunkte-thueringen.de/fotogalerie.html

 

" Und dann kam der Regen..."

 

anlässlich des 267. Geburtstages von Goethe haben wir bei dem Familienfest am Römischen Haus mit vielen Interessierten über und dann auch unter dem Tisch Blumen und schöne Schächtelchen aus Blindenschriftpapier gefertigt. Ein herzliches Dankeschön an die Organisatorin Christine Schild, an Frau Barabara Backe von den Grünen Wahlverwandtschaften und der Klassik Stiftung Weimar für die Möglichkeit teilzunehmen und den Verein in dieser tollen Atmosphäre vorzustellen. Lächelnd

Mehr Bilder findet ihr in der Galerie.
http://blickpunkte-thueringen.de/fotogalerie.html

 

Ferienlager Finsterbergen Juni 2016

 

1. Tag
Nach einer kurzen Busfahrt kamen wir im Waldhof Finsterbergen an. Wir
wohnen im Waldhaus. Zum Mittag gab es Gulasch mit Spätzle und Salat. Am
Nachmittag durften sich alle Kinder an der Slackline ausprobieren. Das
erfordert viel Gleichgewicht und Körpergefühl. ...und es macht Spaß.

2. Tag
Es hat die ganze Nacht geregnet, aber wir hatten Glück- am Morgen wurde das
Wetter besser. Nach einem leckeren Frühstück sind wir mit Lutz in den Wald
gegangen. Er hat uns viel über die Tiere und Pflanzen in und um den Waldhof
Finsterbergen erzählt. Es gibt sogar schon essbare Pilze. Am Nachmittag
durften wir mit Katrin an der Kletterwand das Bouldern und das Abseilen
üben. Der krönende Abschluss war eine Mutprobe. Fast alle sind an der
Seilrutsche durch den Wald geflogen. Das war cool.

3. Tag
Heute stand als erstes Bogenschiessen auf dem Programm. Nach einer kurzen
Einweisung und der Entscheidung, ob man mit einem Rechtshänder- oder
Linkshänderbogen schießen will, ging die Übungsphase los. Viele trafen das
Ziel, aber manche waren auch schon stolz, dass der Pfeil überhaupt losflog.
Der jüngste Teilnehmer Bastian gewann den Wettbewerb. Am Nachmittag
vertrauten wir dem Wetter und stürzten uns in die warmen Fluten des
beheizten Freibades von Finsterbergen.

4. Tag
Heute nach dem Frühstück sah es sehr regnerisch aus. Zum Glück gibt es hier
einen überdachten Platz, an dem  unser heutiger Programmpunkt stattfand.
Wir durften aus Lehm Häuser und andere Dinge formen. Hoffentlich überstehen
unsere Kunstwerke die morgige Busheimreise. Am Nachmittag erwarteten uns
schon Johannes und Josy zum Kisten stapeln. Na das war eine ganz schöne
Mutprobe. Sieger wurden Stefan mit 19, Sei-Pudi mit 15, Michelle, Antonia,
Bastian und Lea- Sofie mit jeweils 9 Kisten. Nun ist die Woche schon fast
vorbei. Es war für alle eine erholsame und erlebnisreiche Zeit.Lächelnd

Mehr Bilder findet ihr in der Galerie.
http://blickpunkte-thueringen.de/fotogalerie.html

 

Anmeldung 2. Berufsorientierungswochenende

 

Am 24./ 25. März 2017 findet unser 2. Berufsorientierungswochenende statt.

Mehr Informationen unter:

http://blickpunkte-thueringen.de/Anmeldung_Berufsorientierungswochenende_2016.html

Anmeldung Ferienlager 2017

Überrascht AUSGEBUCHT!!! Überrascht

Das Ferienlager 2017 wird vom 26.06.2017- 30.06.2017 auf der Runneburg in Weißensee stattfinden.

www.3b-weissensee.de

Weitere Informationen finden sie unter:

http://blickpunkte-thueringen.de/Anmeldung_Ferienlager_2017.html