Vereinshütte zur Weimarer Weihnacht 2015

 

Am 11. Dezember 2015 stellt sich unser Verein bereits zum 4. Mal auf dem Weimarer Weihnachtsmarkt vor. Neben vielen selbst gebastelten Geschenken, Plätzchen und Marmelade gibt es auch wieder Glühwein und Kinderpunsch. Wir freuen uns, Sie an unserem Stand von 10 bis 21 Uhr begrüßen zu können.

 Der Vorstand 

 

Kochen mit professioneller Unterstützung

 

Als die Weimarer Gastronomen Herr König und Herr Schmidt mit dem Wunsch an
den Verein herantraten, mal "etwas Gutes tun zu wollen", wurde schnell die
Idee geboren, mit den Schülern der Diesterwegschule gemeinsam zu kochen. Am
Mittwoch, dem 28.10.2015, war es nun soweit; im Rahmen des Erntedankfestes
wurden leckere Speisen zubereitet. Die Schüler des Teams M erhielten von
den Köchen wertvolle Tipps rund ums
Kochen und den richtigen Gebrauch von Messern. Dies wurde gleich in die
Praxis umgesetzt - die Zutaten für die gehaltvollen Suppen, das
Geschnetzelte und den Obstsalat wurden mit Lust und Akribie geschnippelt.
Herr König und Herr Schmidt spendeten nicht nur ihre Zeit sondern dem
Verein auch umfangreiches Geschirr und diverse Küchenutensilien. Der
Danksagung der Schüler schließen wir uns herzlichst an.
Beim gemeinsamen Essen waren die Schüler und Pädagogen begeistert vom
Geschmack der Speisen und die Köche waren tief beeindruckt von der
Organisation des Events und vor allem vom großen Interesse der Schüler und
dem harmonischen Umgang untereinander.
Fazit: es war ein rundum gelungenes Kochen. Alle Beteiligten können sich
eine Fortsetzung zu gegebener Zeit vorstellen!

 

Eltern- Kind- Wochenende 2015

 

Am 11. und 12. September fand zum dritten Mal unser Eltern- Kind- Wochenende in der Jugendherberge „Am Ettersberg“ statt. Fünf Familien mit insgesamt acht Kindern trafen sich zum Erfahrungsaustausch, wobei Spiel und Spaß nicht zu kurz kamen.
Augenoptiker Jörg Bartolmäs(www.seh-land.de) informierte die Eltern in seinem Referat über die jeweiligen Augenerkrankungen der Kinder und empfahl entsprechende Hilfsmittel.
Die Kinder erkundeten die Umgebung der Jugendherberge und erprobten ihre Geschicklichkeit bei diversen Spielen.
Am Nachmittag und in den Abendstunden wurde die Zeit für informative und gesellige Gespräche genutzt. Die dabei angesprochenen Probleme und Anregungen werden in die zukünftige Arbeit des Vorstands einfließen.
Als Abschluss für Groß und Klein wurde am Samstag die Boulderhalle Weimar (www.blockandroll-weimar.de)besucht.
Es bestätigte sich die Erfahrung der letzten Jahre, dass ein gemeinsames Wochenende eine gute Plattform für regen Gedankenaustausch und geselliges Beisammensein ist.

Das nächste
Eltern- Kind- Wochenende wird im September 2016 stattfinden.

 

Laxbord 2015

 

Am 27.08. beimtraditionellen schwedischen LAXBORD wurde unser Verein für einen sozialen Preis nominiert und ausgezeichnet.
IKEA Erfurt sammelte wieder Spenden für ein soziales Projekt aus Thüringen. Dieses Jahr kamen durch die großzügige Spendenbereitschaft der Gäste 1000.- dem Verein Jugendhaus Wiesenhügel, dem Verein Freizeitladen Winzerla aus Jena und unserem Verein "Blickpunkte e.V." jeweils 250.- Euro zugute.
Diese 250.- Euro werden wir für das kommende Ferienlager 2016 in Finsterbergen nutzen.
Herzlichen Dank an das IKEA Team und die Stiftung Familiensinn.

 

Ferienlager 2015 im Schullandheim Harzrigi

 

Vom 13. bis 17. Juli 2015 verbrachten wir eine wundervolle Zeit im Schullandheim Harzrigi in Nordhausen. Auf dem weitläufigen Gelände pflegten und fütterten wir morgens Ziegen, Schafe, Kühe, Schweine, Pferde und Meerschweinchen.
Am Dienstag buken wir Vollkornbrot. Das hat phantastisch geschmeckt.
Das Musikprojekt am Mittwoch war ein besonderes Erlebnis. Wir probierten viele verschiedene Instrumente aus der ganzen Welt aus und interpretierten damit lautstark einen Santana-Song.
Wir erfuhren viel Wissenswertes über Nordhausen, den Harz und über Hexen. Zur großen Hexenparty am Abschlussabend zogen wir unsere selbstgemachten Hexenkostüme an und wurden mit einem Zaubertrank in den Kreis der geprüften Hexen aufgenommen. Die Schullandheimhexen und der Troll aus dem Wald bereiteten uns viel Spaß. Der Abend klang mit einem Lagerfeuer aus, an dem wir uns Gruselgeschichten erzählten.

Wir danken dem Blickpunkte e.V. ganz herzlich für die großzügige Unterstützung!

Die Teilnehmer am Ferienlager

 

Schüler/innen der Anna Amalia Ganztagsgrundschule bauen ein Hochbeet für die „Giraffen“-Klasse der Diesterwegschule Weimar

 

Nach dem Motto: Wir leben Inklusion – Schulen „Hand in Hand“; bauten Kinder der Anna Amalia Ganztagsgrundschule für die „Giraffen“-Klasse der Diesterwegschule ein Hochbeet.
Besonderen Dank gilt dem Verein „Blickpunkte“ der in kürzester Zeit Geld zur Verfügung stellte, damit das Material und die Erde gekauft werden konnte.
Das Interesse an dem zweitägigen Ferienprojekt mit Frau Kuschmider (Integrationsfachkraft der Lebenshilfe Weimar/Apolda e.V.) war groß und Mena, Lotta, Lene, Nina, Tabea und Henry sägten, feilten, schraubten, tackerten um die Wette. Mit großer Konzentration wurden die Bretter gemessen, damit die Löcher für die Schrauben auch an die richtige Stelle kamen. Jede/r wollte unbedingt mit dem Akkuschrauber hantieren und auch der Deltaschleifer war ständig im Gebrauch.
„Das sieht ja aus wie gekauft, ich glaube es gar nicht, dass wir das gebaut haben.“ Lotta und die anderen fünf waren mächtig stolz! Das Ergebnis kann sich auch wahrhaft sehen lassen!

  

Dankeschön an die Diesterwegschüler

Der Verein bedankte sich mit einem Obstbuffet zum Sportfest im Juli bei allen Schülern der Diesterwegschule für die schönen Bastelarbeiten. Diese wurden in der Vereinshütte zum Weimarer Weihnachtsmarkt verkauft. Ein herzliches Dankeschön!

Der Vorstand!

 

Teamfahrt ins Schullandheim nach Bleicherode

Wir möchten uns für die finanzielle Unterstützung unserer Teamfahrt vom 29. 06. – 03. 07. 2015 ins Schullandheim „Schneckenhengst“ nach Bleicherode bedanken.

Dort hatten wir eine schöne Woche mit Burg – und Ritterfest, Töpfern und Mittelaltermarkt.

Es war sehr cool!

 

Die Schüler und Pädagogen vom Team 5/6

 

 

Teamfahrt nach Hastings

Im Juli 2015 führte uns unsere Teamfahrt nach Hastings / UK.

Lieber Förderverein,

Bericht der Teamfahrt nach Hastings.
Am ersten Tag waren wir in der Kathedrale von Canterbury.
Dort hatten wir einen Rundgang gemacht, wo wir uns die Kathedrale von innen angesehen haben.

Am zweiten Tag sind wir nach London gefahren. Dort waren wir shoppen und haben uns einige Sehenswürdigkeiten, wie den Tower, die Tower Bridge, Big Ben und London Eye angesehen. Später sind wir mit dem Wassertaxi gefahren.Am dritten Tag sind wir nach Brighton gefahren. Auf dem Weg dorthin sind wir an den Klippen vorbeigefahren. Und haben dreimal einen Stop gemacht. Am besten fand ich London. Unsere Gastfamilien waren sehr nett. Wir möchten uns für die finanzielle Unterstützung bedanken.

Joeline Schmidt im Auftrag vom Team 7 - 10

 

 

Die Diesterwegschule Weimar bekommt einen neuen Schülergarten - Round Table Weimar packt an

 

Weimar. Mit einer „Hands-on“ Aktion haben die Mitglieder des Serviceclubs Round
Table Weimar am Donnerstag der Diesterwegschule zu einer neuen Beetfläche verholfen.
Diese soll zukünftig gärtnerisch gestaltet werden ,denn schon lange haben sich die
Kinder und Jugendlichen des überregionalen Förderzentrums für sehbehinderte und
blinde Schüler in der Windmühlenstraße 17 gewünscht, ihren ganz eigenen Schülergarten
anzulegen.
Wo am Donnerstag morgen noch Wildwuchs und stark verwurzeltes Erdreich das Bild
prägten, befindet sich nun eine 36 m² große Beetfläche aus einem Gemisch von Mutterund
Komposterde, die nur darauf wartet von den Kindern und Jugendlichen
frühlingsgerecht bepflanzt zu werden. Unterstützung erhielten die Tabler dabei von der
Weimarer Baugeschäft Barthel GmbH, die neben 2 Containern auch einen LKW mitsamt
Bagger und Besatzung bereit stellte. Dies sollte sich als große Hilfe bei dem Entfernen
der unbrauchbaren alten Erde erweisen, die in die Container verladen und abtransportiert
wurde. Anschließend hieß es „Ärmel hochkrempeln und schaufeln, was das Zeug hält“,
um die 14 Kubikmeter neue Gartenerde gleichmäßig zu verteilen. Von den Schülerinnen
und Schülern zubereitetes Frühstück und ein selbstgebackener Kuchen sorgten dafür,
dass den jungen Männern vom Round Table Weimar dabei nicht die Kräfte versagten.
Schulleiterin Angelika Türpe war sichtlich erfreut über die schnelle und unkomplizierte
Hilfe durch den Serviceclub. „Erst vor wenigen Wochen haben wir zum ersten Mal mit
den Männern vom Round Table Weimar zusammengesessen. Und nun bekommen wir
schon unser Beet für praktische Schulgartenarbeit mit den Kindern. Das ging wirklich
schnell.“
Am frühen Nachmittag waren die Arbeiten an dem neuen Beet dann auch erfolgreich
abgeschlossen. Das Schulgarten-Projekt wird durch Frau Bulland von Blickpunkt e.V.
koordiniert und zusätzlich durch den Bauhof Weimar, OBI Baumarkt und Grüne
Wahlverwandtschaften e.V. unterstützt.
Doch es gibt noch viele andere 'Baustellen' im Schulgebäude und auf dem Gelände der
Diesterwegschule. Die städtischen Mittel, die zur Behebung der noch vorhandenen
Probleme notwendig wären, fließen jedoch oft nur spärlich oder gar nicht. Hier hofft die
Schulleiterin zukünftig auf mehr Unterstützung durch die Stadt als Verantwortlichen für
Grundstück und Gebäude; handelt es sich bei der Diesterwegschule doch um das einzige
staatliche Förderzentrum für Sehbehinderte und Blinde in ganz Thüringen.
Wer sich von der Einweihung des Schülergartens selbst ein Bild machen möchte, kann
dies am 4. Juni 2015 tun. Dann nämlich lädt die Diesterwegschule Weimar zum 8.
Schülerfreiwilligentag in die Windmühlenstraße 17. Jeder ist herzlich willkommen.
Hintergrund:
Round Table Weimar verbindet junge Männer aus Weimar und Umgebung, welche
beruflich aus den Bereichen der Unternehmer, Akademiker und Leitenden Angestellten
kommen. Neben dem intellektuellen Austausch und dem geselligen Beisammensein steht
der Dienst an der Allgemeinheit als zentraler Leitgedanke im Vordergrund des
Tischlebens. Round Table erwartet daher von seinen Mitgliedern die Bereitschaft, sich
Round Table 209 Weimar
innerhalb des eigenen Tisches und darüber hinaus im Rahmen von "Service-Projekten"
für andere zu engagieren. Bei diesem Engagement ist nicht vorrangig Geld, sondern
persönlicher Einsatz gefordert, der sich auf Offenheit für die Probleme unserer
Gesellschaft und auf die Freude am gemeinsamen Handeln gründet. Round Table Weimar
unterstützt das Kinderhaus Weimar und die Diesterwegschule Weimar.
Die Diesterwegschule Weimar ist ein staatliches überregionales Förderzentrum mit
dem Förderschwerpunkt Sehen. Es handelt sich um eine Ganztagsfördereinrichtung für
sehbehinderte und blinde Kinder aus ganz Thüringen und versteht sich als Zentrum für
Unterricht, Förderung und Beratung. Die Schülerinnen und Schüler werden nach den in
Thüringen allgemein verbindlichen Lehrplänen entsprechend ihres Bildungsganges
unterrichtet und sie können den Realschulabschluss oder den qualifizierenden
Hauptschulabschluss erzielen. Darüber hinaus erhalten sie Förderunterricht z.B. in
Maschinenschreiben, Orientierung und Mobilität, Umgang mit Hilfsmitteln,
Blindenkurzschrift u.v.m.
Im Ganztagsbereich, für den vor allem Sonderpädagogische Fachkräfte verantwortlich
sind, findet individuelle sonderpädagogische Förderung entsprechend der im Team mit
dem Klassenlehrer und weiterer Pädagogen erarbeiteten Förderpläne statt. Neben der
Erledigung von Hausaufgaben werden u.a. auch Talente gefördert, gespielt oder Probleme
besprochen.

Pressesprecher Carl-Otto Danz

PRESSEMITTEILUNG 23. April 2015

 

 

Klassenfahrt nach Erfurt

 

Im April 2015 führte uns unsere Klassenfahrt nach Erfurt.

Dort hatten wir viele Erlebnisse: Besichtigung der Zitadelle Petersberg mit Erkundung der unterirdischen Mauergänge, Kinderstadtführung in Mönchskutten, Erlebnisführung über den Erfurter Flughafen mit Besichtigung der einzigen Hubschrauberstaffel der Polizei in Thüringen und der Flughafenfeuerwehr, Besuch des Naturkundemuseums mit der Arche, einer KIKA – Führung mit dem Blick hinter die Kulissen bei den Aufnahmen für die Sendung „Erde an Zukunft“.

Wir haben in der Jugendherberge übernachtet, von wo aus wir immer mit der Straßenbahn in die Stadt gefahren sind.

Die Klassenfahrt war cool und spannend.

Herzlichen Dank an den Verein für die finanzielle Unterstützung.

 

Klasse 4 der Diesterwegschule Weimar